Landeswintersporttag der Südtiroler Jägerinnen und Jäger am 20. Januar 2018 in Reschen.

 

Strahlender Sonnenschein erwartete die über 200 Teilnehmer am Samstag, 20. Januar 2018 beim Landeswintersporttag der Jägerinnen und Jäger. Dieser wurde dieses Jahr, nach 2008 und 2013 nun das 3. mal innerhalb von 10 Jahren vom Jagdrevier Graun in Reschen organisiert. Während die Skifahrerinnen und Skifahrer die Disziplin Riesentorlauf im Skigebiet Schöneben betritten, trafen sich die Rodlerinnen und Rodler bei der Rodelbahn Vallierteck und die Skitourenläufer mussten so schnell wie möglich die Aufstiegsstrecke von über 500m Höhendifferenz vom Pofellift auf die Rescher Alm bewältigen.

 

Die Jägerinnen und Jäger gaben in jedem Wettkampf ihr Bestes.  Neben den drei schnellsten Teilnehmer jeder einzelner Kategorien wurden auch die drei besten Mannschaften (schnellster Teilnehmer aus Ski Alpin, Rodeln und Aufstieg des Reviers) sowie die Tagesbestzeiten der einzelnen Disziplinen prämiert.

 

Die Preisverteilung fand nach dem gemeinsamen Mittagessen im Vereinssaal von Reschen statt.   Neben den Grußworten des Landesjägermeisters Bertold Marx, des Bezirksjägermeisters und gleichzeitig als Gastgeber-Revierleiter Günther Hohenegger richteten auch der Bürgermeister von Graun Dr. Heinrich Noggler und verschiedene Ehrengäste ihre Grußworte an die zahlreich erschienenen Jägerinnen und Jäger.

 

Anschließend an die Preisverteilung und Verlosung fand die Veranstaltung ihren gemütlichen Ausklang, bei dem Geselligkeit, Jagdkameradschaft und das Feiern nicht zu kurz kamen.

 

In diesem Sinne bedankt sich das Jagdrevier Graun im Vinschgau herzlich bei allen Teilnehmern und Helfern, die dazu beigetragen haben, dass der heurige Landeswintersporttag in dieser gelungenen Form noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

siehe das FOTOARCHIV

 
 

 nach oben