Freunde des Südtiroler Jagdportals testen bei einer Gemeinschaftsjagd das Fernglas Eden Quality Fernglas 8 x 56

 

Wir sind kein Hersteller von Ferngläsern und verkaufen auch keine Ferngläser, daher gibt es auf unserer Seite nur unabhängige, neutrale Informationen, die bei der Auswahl eines Fernglases hillfreich sind.

Die Firma KATO Deutschland GmbH bad mich um einen Testbericht, ICH war am Anfang schon ein wenig skeptisch. Mit meinen 27 Jahren Waidmann, habe ich auch viel Unsinn gekauft bzw. aufdrängen lassen, darunter auch mehrere Ferngläser die heute noch herumliegen.  Wer mich kennt  weiß auch,  dass ich nicht lange um den Brei herumrede, Schleime oder mich nur irgendwo einbringen möchte, schon gar nicht möchte ich etwas anbieten von dem ich nicht selber überzeugt bin. Nun, mehr als zwei Monate habe ich das Fernglas getestet, bei Sonnenschein, Neben/Regen wie auch beim nächtlichen Ansitz auf Rotwild und bin auf folgendes Ergebnis gekommen:  

 

Schon in wenigen Tagen erhielt ich das Paket. Das Fernglas wurde in einem schwarzen Karton zusammen mit einem Tragegurt, einer stabilen, gepolsterten Tragetasche Objektiv- und Okularschutzkappen, sowie einem Reinigungstuch geliefert. Gleich das erste, was mir sehr positiv auffiel, als ich das Fernglas aus seiner Verpackung nahm, das Eden Quality Fernglas XP 8x56D wirkte am Anfang mit  dem Gewicht: 1140 g und einer Abmessung: 180 x 145 x 65 mm ein wenig  schwer und etwas klobig, liegt aber gut in der Hand. das Glas wirkt schlank und robust, nichts wackelt, die Augenmuscheln sind leicht verstellbar und  aber ausreichend schwergängig, um nicht zu verstellen. Gleich der erste Blick durch das Eden Quality Fernglas XP 8x56 überraschte mich sehr. So etwas hatte ich von einem Fernglas dieser Preisklasse nicht erwartet. Das Bild des Eden Quality Fernglas XP 8x56 erweist sich als hell und sehr farbneutral. Es liefert in der Mitte ein unglaublich kontrastreiches, scharfes Bild. Der Fokus ist ganz einfach zu bedienen.  Auch dieses Glas funktioniert mit und ohne Brille sehr gut, lediglich der Einblick ist etwas winkelabhängig und „verdunkelt“ leicht, wenn man das Glas „verkippt“. Es reagiert auch äußerst empfindlich auf den korrekten Abstand zwischen den Augen, doch hat man den einmal eingestellt, bleibt er auch so dank stabiler Mittelachse. Es erfordert etwas Übung, mit dem schnellen Fokus umzugehen, man hat immer das Gefühl, nicht richtig fokussiert zu haben, die Tiefenschärfe ist sehr gering.
Das Einblickverhalten ist ja wieder etwas sehr Subjektives, da es unter anderem auch von
anatomischen Besonderheiten des Beobachters abhängt. Dennoch möchte ich hier kurz anmerken, dass das Einblickverhalten für mich persönlich äußerst angenehm war. Selbst wenn man den Augenabstand nicht 100%ig korrekt eingestellt hat, wurde der Blick nicht sofort durch Doppelbilder oder Balken gestört. Da sind viele andere auch wesentlich teurere Gläser in dieser Disziplin deutlich empfindlicher.
Durch das  Gewicht stört es auch bei längeren Beobachtungstouren kaum. Um die Schärfe exakt auf den Punkt zu bekommen, muss man schon sehr langsam am Fokussierrad drehen. Wer beim Beobachten häufig von Nah auf Fern umschwenken muss, der dürfte die schnelle Fokussierung allerdings begrüßen.


 

Fazit: Durch zwei seitlich am das Eden Quality Fernglas XP 8x56 Fernglas angebrachte Metall Ösen lässt sich ein Trageriemen befestigen, mit dem das Fernglas z.B. um den Hals getragen werden kann. Der mitgelieferte Riemen ist puristisch, trägt sich aber durch das weiche und elastische Material im Nackenbereich ganz angenehm.Okulare und Objektive des Eden Quality Fernglas XP 8x56 lassen durch Schutzkappen abdecken und so gegen schädigende Einflüsse von Außen schützen. Während der Okularschutz aus einem Stück relativ weichem Gummi besteht und sich durch eine Öse z.B. am Trageriemen gegen Verlust befestigen lässt, sind die beiden Objektivschutzkappen wie typische Kamera Objektiv Deckel gefertigt. Die sind zwar robust und sitzen fest, gehen aber auch leider schnell mal verloren, zumal sie über keine weitere Befestigungsmöglichkeit verfügen.

Die gepolsterte Schutztasche verfügt zwar grundsätzlich über eine Gürtelschlaufe, aber knapp
1140 g
Fernglas tragen sich nicht wirklich mehr angenehm am Gürtel. Für den Transport im Rucksack tut die Tasche aber ausgezeichnet ihren Dienst.

Das Preis-/Leistungsverhältnis des Eden Quality Fernglas XP 8x56 würde ich als sehr gut bezeichnen, jedoch handle es sich keinesfalls um Billigprodukte, sondern um hochwertige Ferngläser mit Qualitätsanspruch, die jedoch durch optimierte Vertriebswege zu einem günstigen Preis angeboten werden. Das Eden Quality Fernglas XP 8x56 ist ein Glas mit guter (für die Preisklasse sogar sehr guter) optischer Qualität zu einem außergewöhnlich fairen Preis. Ich empfehle jedem, der ein gutes Fernglas zu einem günstigen Preis sucht, sich das Eden XP 10x42 EQ einmal näher anzuschauen. Eventuell können sie auch mal mein Test Fernglas mitnehmen und ausprobieren, bevor sie eines kaufen. Ein besseres Glas in dieser Preisklasse habe ich bisher noch nicht in Händen gehabt.
Viel entscheidender ist ja die Qualiät des Fernglases selbst. Kato bzw. Eden machen bei ihren Ferngläsern ein 25-jähriges Garantieversprechen auf Material und Verarbeitung. Das lässt auf Vertrauen in das Produkt schließen und schafft sicher auch eben solches bei vielen Kunden.
Die Augenmuscheln des HD 10x42 können in 3 Stufen verstellt werden (Twist-Up). Der korrekte Augenabstand zum Okular lässt sich damit auch für Brillenträger einstellen. Ein Austausch gegen individuelle Augenmuscheln ist jedoch nicht möglich.
Ein Dioptrieausgleich der die eventuell unterschiedliche Brechkraft des rechten und linken Auges kompensiert, kann durch ein Einstellrad am rechten Okular vorgenommen werden
Die Einstellung der richtigen Pupillendistanz ist ebenfalls einfach über den Schwenk der Mittelachse möglich, aber schwergängig genug um sich nicht ständig aus Versehen zu verstellen.

Bis auf die etwas zu empfindliche Scharfstellung, zeichnet sich das
Eden Quality Fernglas XP 8x56
, in Verbindung mit der guten Haptik bei fast allen Wetterlagen, insgesamt durch eine wirklich gute Bedienbarkeit aus.
Bei Bedarf kann das Fernglas außerdem zusammen mit einem Stativ genutzt werden. In der Mittelachse ist dazu ein durch eine Blendschraube verstecktes Stativ Gewinde vorhanden.

 

Nachdem ich von der Qualität dieses Fernglases mehr als überwältig bin, wollte ich auch die Meinung vieler anderer Jagdkollegen und Kolleginnen hören, darum nahm ich das Fernglas bei einer Gemeinschaftsjagd mit und ließ es auch dort testen. Auch meine Testpersonen waren von der Qualität überrascht. Konnte keine einzige Beanstandung oder Kritik hören, die Begeisterung hat somit auch meine Meinung übertroffen.  

Auch Brillenträger haben getestet

Es ist ein Greuel - immer diese Brille beim beobachten! Viele werden es kennen und nachvollziehen können, dass man als Brillenträger öfters mal Probleme mit den Okularen, dem Einblick, dem Gesichtsfeld und auch dem Fokusweg von optischen Gerätschaften wie Teleskop, Kamera und auch Fernglas hat.  Rosmarie selbst Brillenträgerin war ebenfalls vom Fernglas sehr begeistert und wollte das Fernglas gar nicht mehr aus die Hände lassen, Ihre Bemerkung:

Das Eden Quality Fernglas XP 8x56 ist nicht nur optisch ein Hingucker, sondern liefert für

seine Preisklasse, eine überzeugende Bildqualität, handlich und überzeugend.


Zur Homepage/Shop

 

 nach oben