Seite wählen

Bezirksschießen Jagdbezirk Bozen

Am 23. und 24. Mai fand das Bezirksschießen des Jagdbezirkes Bozen am Schießstand in Meran statt.

Eine Herausforderung war wie gewohnt die gemischte Zielscheibe mit 2 Wildmotiven und 1 klassischen Zielscheibe. 106 Wertungsscheiben wurden beschossen.
In der Kategorie „Repetierer“ holte sich Gerald Kuprian (Ritten) den Titel, auf Rang 2 platzierte sich Martin Pomarolli (Pfatten) und auf Rang 3 Rainer Lang (Ritten).
Die Kategorie „Kipplauf“ konnte Markus Ainhauser (Sarntal) für sich entscheiden, Rang 2 holte sich Rainer Lang (Ritten) und Rang 3 Philipp Perkmann (Mölten).
Der Sieg in der Mannschaftswertung, und somit auch die Wandertrophäe für ein weiteres Jahr, erging wiederum an das Revier Ritten vor dem Revier Sarntal (2) und dem Revier Mölten (3).
Unter den Teilnehmern wurden zahlreiche schöne Preise verlost.

Weidmannsdank an unseren Schießreferenten Arno Pircher, den Verbandsjagdaufseher Lorenz Heinisch und an BJM-Stellv. Hubert Gostner für die Durchführung der Schießveranstaltung sowie an die Jagdaufseher unseres Bezirkes für die Verpflegung mit Speis und Trank.

Ergebnisliste Bezirksschießen Bezirk Bozen 2024

 

Bericht und Foto: Der Bezirksjägermeister  Eduard Weger

Wildunfälle sind vermeidbar

.

 Mit den ändernden Umweltbedingungen (Ernte von Maisfeldern), Beunruhigung der Wildtiere durch den Menschen (Freizeitbeschäftigungen) und auch durch die stets steigende Anzahl an Fahrzeugen steigt das Risiko von Wildunfällen untertags bzw. Dämmerung und Nacht auf den Straßen und auf den Bahngleisen.
Wie anerkannte Statistiken zeigen, gab es in der Saison 2018/2019 österreichweit ca. 76.000 Wildunfälle, das heißt, dass sich auf den Straßen Österreichs alle 7 Minuten ein Unfall mit einem Wildtier ereignet. Der durchschnittliche Versicherungsschaden pro Unfall am PKW betrug ca. 1.600, – Euro.

Mit der Weiterentwicklung unserer bestehenden Systeme haben wir mit dem DAY & NIGHT Wildwarner den optimalen Schutz zur Vermeidung von Wildunfällen.

Unsere Wildwarner, sind optische bzw. akustisch-optische Geräte, die das Wild sowohl AM TAG als auch IN DER NACHT davon abhalten, vor herannahenden Fahrzeugen die Straße oder Bahngleis zu überqueren. Zum anderen muss auch die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer gewährleistet sein, als auch das Tierleid so gut wie möglich verhindert werden.
Unsere Produkte haben sowohl OPTISCHE als auch AKUSTISCHE Warnsignale – sind VOLLKOMMEN WARTUNGSFREI, LANGLEBIG und SOFORT EINSETZBAR.
Das Wild wird durch die vom Wildwarnreflektor ausgesendeten Lichtblitze verunsichert und hat Angst, die Straße plötzlich zu überqueren, wenn sich ein Fahrzeug nähert.

Handeln Sie jetzt – wir beraten Sie gerne Zudem stehen wir Ihnen gerne, als Pioniere der Wildwarnsysteme seit 2003, mit Kompetenz und viel Erfahrung zur Seite und helfen Ihnen, die Straßen optimal gegen Wildunfälle abzusichern.

Vorteile der akustischen Wildwarner
  • Das akustische Signal ist im weiten Umkreis besonders für das Wild gut hörbar.
    Die Kombination zwischen optisch-akustischen Wildwarnern spricht gleichzeitig den Seh- und Hörsinn des Wildes bei Gefahr an!
  • Durch moderne Solartechnologie völlig wartungsfrei!
  • Das in der Frequenz, in Abhängigkeit von der Außentemperatur, verändernde akustische Signal schließt eine Gewöhnung des Wildes aus.
Optische Wildwarnreflektoren zum Schutz von Mensch und Wild!

Neue Generation der Wildwarnreflektoren mit integrierten Spiegeln und deutlich verbesserte Beleuchtungsleistung.

Neue Version erstmalig in zweifarbigem Weiß-Blau zur Optimierung der Lichtleistung.
Konform dem italienischen Straßenkodex, da KEINE Blendung des Verkehrs durch die Spiegelsysteme auftritt, welche bei Ausführungen mit Prismen oder Folien der Fall ist. Diese Varianten sind ohne entsprechende Homologierung nicht zulässig und daher haftet im Falle eines Unfalles der Straßenbetreiber.
Geeignet für jede Geländeform
Spiegelgeometrie erzeugt Lichtblitze: Stroboskop-Effekt
Blau-Weiß-Kombination wird von Tieren am intensivsten wahrgenommen

Die Reflektorflächen bestehen aus kleinen, unterschiedlich zueinander angeordneten Spiegelflächen. Diese erzeugen bei Lichteinwirkung durch Fahrzeuge viele Lichtblitze, dadurch entsteht ein bewegtes Licht (kein homogenes).

Die Reflektoren sind so konzipiert, dass durch spezielle Anwendung und Winkelung der Spiegelfacetten das Scheinwerferlicht ausschließlich von der Straße weg (90°) reflektiert wird und somit ein Blenden von Verkehrsteilnehmern ausgeschlossen ist. Dadurch konform dem italienischen Straßenkodex und daher für die Installation zulässig.

Ein Gewöhnungseffekt des Wildes ist auf Grund der unterschiedlichen Stärke und Ausrichtung der Lichtblitze ausgeschlossen.

 

Beratung und Infos bei Firma P&O GmbH, 39050 Völs am Schlern –  Tel: 0471 1726376

 

Siehe die Primäre Homepage www.po-bz.it oder klicke auf die Bilder 

Mailto-Link an info@po-bz.it 

.

Wildwarnreflektor – SEITE ZUM DOWNLOAD

Events und Highlights selber eintragen

 

Sie haben die Möglichkeit, Ihre eigenen Events und Highlights selber einzutragen zu ändern oder zu löschen!

Geben Sie einfach die relevanten Informationen wie Datum, Uhrzeit, Ort und eine kurze Beschreibung ein.

Sie können auch Bilder Flyer oder Links zu weiteren Informationen hinzufügen. Ihre Einträge werden dann in unserem Veranstaltungskalender oder Highlight-Bereich angezeigt, damit andere Nutzer davon erfahren können.

So können Sie Ihre eigenen Events und Highlights teilen und andere daran teilhaben lassen. Viel Spaß beim Eintragen!