Seite wählen

Hasenjagd 2021

Freunde der Hasenjagd

klick auf das Bild

Liebe Freunde der Hasenjagd,

am Sonntag, 19. September 2021 beginnt wiederum die Jagd auf Hasen.   Zu diesem Anlass wünsche ich euch eine erfolgreiche und unfallfreie Hasenjagd 2021, viele nette Jagderlebnisse und vor allen viel Freude mit dem Vierbeiner.

Am Ende des Jahres möchte ich wiederum im Südtiroler Jagdportal  über die heurige Hasenjagd berichten und ein Foto-Videoclip zusammenstellen.  Über Fotos von Euren Jagderlebnissen würde ich mich freuen.  Fotos oder auch Videos könnt ihr an meine Mailadresse info@jagd.it oder per Whatsapp
(335-8124518) schicken. 

Wünsche Euch allen ein Hasenheil und viele nette, erfolgreiche und kollegiale Erlebnisse.

Hoffe fest, dass wir uns wiederum im Frühjahr 2022 bei einem gemütlichen Beisammensein  treffen können.

 

FREUNDER DER HASENJAGD 2019/2020

Junghasen

Junghasen mitnehmen völlig sinnlos…..

Dieser kleine Feldhase wurde beim Spazieren gehen im Wald von einem nicht angeleinten Hund im Dickicht aufgestöbert. Da er ja so „alleine“ war, nahm Frauchen den vermeintlich armen Kerl mit.
Schnell war klar, daß die Dame das Tier nicht aufziehen konnte bzw. wollte, und so brachte man den kleinen Hasen mit gerade mal 120g zu uns.
Das Baby war frisch geboren und hatte vermutlich nicht mal die Kolostralmilch / Biestmilch erhalten, und so kam es wie es kommen musste: Trotz 14 Tage intensiver Bemühungen, allein am Anfang sind alle ein bis zwei Stunden (auch nachts) wenigstens ein paar Tröpfchen Ersatzmilch zu füttern, ist der kleine Junghase in unseren Händen gestorben….völlig sinnlos!
Daher möchten wir nochmal dringend darauf hinweisen, daß die ersten Feldhasen immer zu dieser Jahreszeit geboren werden – egal ob Schnee liegt oder Minusgrade herrschen.
Feldhasenkinder sind bei der Geburt vollständig behaart, die Augen und Ohren sind offen, und sie sehen aus wie ein Hase in XS Format.
Nach der Geburt verteilt die Hasenmutter ihre Kleinen sofort in alle Richtungen, damit der Fressfeind nicht gleichzeitig alle Jungen findet.
Des Weiteren leben Feldhasen, im Gegensatz zu unseren Hauskaninchen, nie in einer Höhle, sie sitzen in einer kleinen Mulde /Sasse auf dem Feld oder eben im Dickicht und ducken sich bei Gefahr. Die Hasenmutter kommt nachts 1-2 Mal zum Tränken und verschwindet gleich wieder, um niemanden auf die Jungen aufmerksam zu machen.
Daher unsere Bitte:
Sollten Sie einen kleinen einzelnen Feldhasen irgendwo sehen, nicht gleich zugreifen, bitte beobachten Sie das Tier erstmal oder nehmen Sie mit einem Jäger vor Ort Kontakt auf.  Sollten auch mehrere Junghasen zusammen sein, einfach weitergehen und die Hasen nicht stören oder gar berühren.
Neunzig Prozent der gefunden Hasenkinder brauchen keine Hilfe!
Hinzu kommt, daß in Menschenhand trotz aller Bemühungen teilweise bis zu 80% der Hasenkinder sterben.
Eine Situation, die auch für uns nicht leicht ist.
Auch wollen wir nicht vergessen, wie sich wohl die Hasenmutter fühlt, wenn da einfach mal so ein Mensch daher kommt und eins ihr Kinder ohne Grund mit nimmt.

Gastkarten

„Wer in Südtirol zur Jagd gehen will, braucht neben einem Jagdgewehrschein außerdem einen Jagderlaubnisschein. In den Revieren kraft Gesetzes gibt es folgende Jagderlaubnisscheine:

  • Jahreskarte
  • Gastkarte
  • Wochen- oder Tageskarte

Die genauen Regelungen zur Vergabe der einzelnen Jagdkarten werden vom Landesgesetz und der Durchführungsverordnung zum Landesjagdgesetz geregelt.

Die Jagdgastkarte wird vom Jagdausübungsberechtigten; Jagdleiter oder vom Revierleiter ausgegeben.

Voraussetzungen: Jagdgastkarten dürfen an Personen ausgegeben werden,

  • die eine für das laufende Jagdjahr einen gültigen Waffenpass und eine Jagdversicherung   besitzen oder
  • die das 18. Lebensjahr vollendet haben und im Besitz einer gültigen ausländischen Jagdberechtigung und einer Versicherung (Wer in Südtirol die Jagd ausüben möchte, muss eine Jagdhaftpflicht- und eine Unfallversicherung abgeschlossen haben) sind.

Ausstellung: Der Jagdausübungsberechtigte bzw. der Jagdleiter hat nach Prüfung der Voraussetzungen auf der Jagdgastkarte folgendes zu vermerken:

  • den Vor- und Zunamen,
  • das Geburtsdatum und
  • den Hauptwohnsitz des Jagdgastes
  • Nummer des Waffenscheines/Waffenpass
  • den Tag der Jagdberechtigung

Die vollständig ausgefüllte Jagdgastkarte haben der Jagdgast und der Jagdausübungsberechtigte bzw. der Revierleiter eigenhändig zu unterfertigen. Nicht vollständig oder unleserlich ausgefüllte Jagdgastkarten sind ungültig!
Gültigkeit: Die Jagdgastkarte ist nur für das darin bezeichnete Jagdgebiet gültig.

GASTKARTEN auf Niederwild – Landesjagdordnung 2021

17.1 Pflicht zum Ankreuzen des Jagdganges auf dem Kontrollkalender
Jeder Jagdgang auf Niederwild ist vorher im Kontrollkalender anzukreuzen.
Das erlegte Niederwild ist am Ende eines jeden Jagdtages mit Angabe von Datum, Zahl und Art im Kontrollkalender zu vermerken. Der Kontrollkalender ist innerhalb 10. Februar des betreffenden Jagdjahres dem Revierleiter zu übergeben.
Wird während der allgemeinen Jagdzeit im Zuge der Jagdausübung auf Schalenwild zufällig ein Stück Niederwild erlegt, so ist der Jagdtag, sofern dies nicht schon geschehen ist, sofort im Kontrollkalender anzukreuzen.

17.2 Aufbewahrung der Kontrollkalender
Die Kontrollkalender mit den Angaben über das erlegte Niederwild sind mindestens bis zum Ende des Jagdjahres aufzubewahren und auf Verlangen der zuständigen Behörde und/oder den zuständigen hauptberuflichen Jagdaufsehern vorzuzeigen.

NEU 17.3 Erfassung von Tages- und Wochenkarten
Inhaber von Tages- und Wochenkarten sind verpflichtet, dem Revierleiter des betreffenden Jagdreviers nach Ende des Jagdtages die getätigten Niederwild Abschüsse mitzuteilen. 
Auch Jagdgänge ohne Erlegung/Abschüsse sind dem Revierleiter zu melden

Mehr Informationen zu den Jagdkarten erteilt der Südtiroler Jagdverband

 

 

Freunde der Hasenjagd – Rückblick

Freunde der Hasenjagd

FREUNDE DER HASENJAGD RÜCKBLICK 2018-2019-2020 über unsere schönen Jagdtage

Klicke auch oben rechts bei der Kopfleiste auf “VIDEO” um noch andere Video Clip vom Südtiroler Jagdportal zu sehen…